Projekt Beschreibung

Klangmassage/ Faszienklangmassage

Klangmassage (nach Peter Hess)

Die Klangmassage ist eine Massageform, bei der Musikinstrumente wie Klangschalen, Gongs und Zimbeln eingesetzt werden können. Dabei werden verschiedene Klangschalen auf, über oder neben den bekleideten Körper gelegt oder gehalten. Sie erzeugen sanfte Töne und deutlich spürbare Schwingungen, die sehr schnell zu einer tiefen Entspannung führen. Durch die unterschiedlichen Frequenzen der Klänge werden alle Bereiche von Körper und Geist angesprochen. Der Körper schwingt mit den Klangwellen und Vibrationen mit, was häufig als eine sehr feine Art von Massage beschrieben wird. Dies zu hören und zu fühlen ist ein besonderes Erlebnis. Die lange nachklingenden Töne erreichen uns auf körperlicher und seelischer Ebene.

Die Klangmassage kann bei vielen körperlichen Beschwerden unterstützend eingesetzt werden. Es ist eine wunderschöne Methode zum Loslassen, Entschleunigen und zur Steigerung des Wohlbefindens.

Sie dauert mit Vorgespräch und Nachruhe 1 Stunde.

Faszien-Klangmassage (nach Maria Schmidt-Fieber)

Bei dieser intensiven Form von Klangmassage wird mittels Klang ein Reiz auf das myofasziale Gewebe (muskuläres Bindegewebe) ausgeübt, welches hierbei gezielt bewegt wird. Das Resultat ist, dass das gesamte Fasziennetz (Netzwerk aus  Bindegewebe, welches unseren Körper schichtweise umhüllt und auskleidet) harmonisiert wird: Der Körper kann viel feiner wahrgenommen werden, was sich durch ein verändertes Schmerzempfinden sowie eine verbesserte Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit zeigt.

Diese spezielle Technik ergänzt die klassische Klangmassage und kann auch als alleinige Behandlungsform angewendet werden.

Ich freue mich auf Ihren Besuch
Terminvereinbarung